);

So fing alles an

Mit 11 Jahren begann es

Billy White, Countrysänger und Gitarrist, geboren 1948 in einer Kleinstadt an der Südhessischen Bergstraße, begann bereits im Alter von 11 Jahren seine musikalische Laufbahn.

Mit 15 Jahren erste Band gegründet

Nachdem er autodidaktisch das Gitarrenspiel erlernt hatte, gründete er mit 15 Jahren seine erste Band. Mit dieser Formation, in der verschiedene Musikrichtungen wie Beat, Rock, Soul oder Blues gespielt wurden, sammelte er seine ersten Bühnenerfahrungen. In dieser Zeit nahm er auch regelmäßigen Musikunterricht wobei er die Noten und Harmonielehre erlernte.

Mit 20 Jahren zu AFN Frankfurt

Als 20 Jähriger erfolgte dann ein Ereignis, das seine musikalische Laufbahn bis heute geprägt hat. Es war an einem Nachmittag als im A. F. N. Frankfurt die tägliche Country Sendung, Stickbody Jamboree“ die später noch andere Namen wie „15:05 to Nashville“ hatte sein Interesse weckten. Fasziniert von dieser herrlich Melodiösen und Harmonischen Musik, konnte es für Ihn nur noch eines geben: Countrymusik!

2 Jahre in Amerikanischen Clubs gespielt

Nach einer Umstrukturierung seiner Band mit den passenden Musikern dieser Stilrichtung tingelte er 2 Jahre durch Amerikanische Clubs. Als eine große amerikanische Zigarettenfirma deren Wahrzeichen ein Cowboy ist zu einem Countryfestival aufgerufen hat, bewarb er sich.

3 Platz bei Countryfestival

Um ein adäquates Demo einzusenden wurden in einem Tonstudio in Mannheim 5 Titel aufgenommen. Nach Einsendung dieser Titel an besagte Firma, erfolgte auch prompt die Zusage zur Teilnahme an diesem Countryfestival, das er mit seiner Band mit einem guten dritten Platz belegte.

Produzent wird aufmerksam

Durch die Demoaufnahme wurde ein Produzent, der mit dem Tonmeister dieses Studios zusammenarbeitete, auf Ihn aufmerksam. Es dauerte nicht lange und die erste Single wurde produziert. Die nachfolgenden Songs, die ein Komponist für Ihn schrieb, trafen nicht absolut den Geschmack von Ihm.

Erste Songs werden selbst geschrieben

Deshalb begann er seine eigenen Songs zu schreiben und konnte so seinen Gefühlen in seinen Melodien und Texten einen viel besseren Ausdruck verleihen.

Bisher 90 Songs selbst geschrieben

Bisher hat„Billy White“ 90 eigene Titel geschrieben die alle auf Tonträgern veröffentlicht wurden. Mit seiner markanten Stimme und dem warmen, der Countrymusik eigenem Timbre interpretiert er seine eigenen Titel in deutscher Sprache.

Professionelle Live Auftritte

Aber auch die Traditionals der Amerikanischen Countryszene weiß er gekonnt in dem typischen Slang zu singen. Bei Live-Auftritten zeigt er ob Solo oder mit Band sein ganzes Spektrum seines Könnens.

Nicht nur Countrymusik

So beinhaltet sein Repertoire nicht nur Country sondern auch Rock, Oldies bis hin zu Gospelsongs.

315total visits,2visits today

1 Comment:

  1. Billy White ist Musiker mit Fleisch und Blut. Seine Stimme ist weich und angenehm in den gefühlvolleren Liedern, temperamentvoll in seinen Countrysongs. Ich mag seine Musik und die Art, wie er sie repräsentiert. Sie ist eine schöne Abwechslung im deutschen Musikeintopf. Seine Gitarrensolos sind gekonnt und hörenswert. Seine CDs vervollständigen mein Musikrepertoir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.